Panther1944

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Kette des Panzerkampfwagen  Panther

(identisch mit Kette des Jagdpanther!)

Die Kette des Panthers war eine sogenannte Trockenbolzen-Scharnierkette.

Die Bezeichnung der Kette lautete: Kgs 64/660/150

Dabei steht 660 für die Kettenbreite (660 mm) und 150 für die Kettenteilung von 150 mm.
Kgs wiederum ist eine vom Heereswaffenamt/WaPrüf 6 festgelegte Bezeichnungs-Chiffre (Bauart/Baustoff der Kettenglieder/Verbindung der Kette)
K = Schnelllauffähige Kette für Kraftfahrzeuge
g = Stahlguß aller Legierungen
s = schwimmende Bolzen

Als Gußmaterial für deutsche Panzerketten vor 1945 findet man sehr häufig den Merkstoff "Niresit". Die Bezeichnung Niresist steht für einen austenitischen Werkstoff der heutzutage bei Abgaskrümmern und in der Glasindustrie für Formen verwendet wird. Dieser Werkstoff ist bei Temperaturen bis ca. 1000 Grad einzusetzen ( je nach Legierung).
Eigenartig für einen Werkstoff der früher bei Ketten verwendet wurde...

Pro Kette waren laut Hersteller 86 Kettenglieder notwendig. Die variierte jedoch nach Kettenalter, notwendiger Kettenspannung und Kettenlänge. Eine komplette Kette wog 2050 kg.

Grundsätzlich gab es 2 Versionen der Panzerkette. Eine frühe Version mit planen Laufflächen und eine späte, bei der die Laufflächen zur Erhöhung der Griffigkeit mit 6 Stegen versehen waren. Mit der Einführung dieser Kette wurde im September 1943 begonnen.

Für die Fahrt auf vereisten Böden und Straßen konnten noch zusätzliche Mittelstollen in die Kette eingesetzt werden.

Technische Daten:
Kettenglieder pro Seite: 86
Kettenauflage:

3920 mm

Kettenbreite 660 mm
Kettenteilung 150 mm

Kettengewicht

2050 kg
Bodendruck:

0,88 kp/cm² Ausf. D und A

0,89 kp/cm² Ausf. G und F

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild vergrößern

Bild vergrößern
Abmaße eines Kettengliedes, späte Ausführung

Mittelstollen



Bild vergrößern

Bild vergrößern
Kette neuer Art mit Stegen an den Laufflächen Fabrikneue Panther Ausf. D mit
Ketten alter Art vor der Auslieferung
Mittelstollen
Bild vergrößern
Panther mit auf der Bugplatte verstauten Mittelstollen

 

 

kettenglied_001kl.jpg
kettenglied_002kl.jpg
kettenglied_003kl.jpg
Kettenglied nach 50 Jahren irgendwo im Erdreich
Gewicht: 19,8 kg
kettenglied_004kl.jpg

kettenglied_005kl.jpg

kettenglied_006kl.jpg
und so sieht das Kettenglied nach dem Sandstrahlen aus.
Das muss wohl der originale farbliche Eindruck einer neuen Kette gewesen sein.
kettenglied_007kl.jpg
kettenglied_008kl.jpg
Das gleiche Kettenglied nach 4 Monaten unbehandelt im Keller.
Niresit scheint nicht die Eigenschaft des Nicht-Rostens zu haben.


Mittelstollen
Mittelstollen
Mittelstollen
Mittelstollen

Mittelstollen

Mittelstollen

Mittelstollen

Gewicht 3,3 kg