Panther1944

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitragsseiten

© Martin Block

 

I. Zuweisung von Jagdpanthern von März 1944 bis April 1945

MÄRZ 1944
Mielau (WaAmt) = 2 ab H.Za. (Heereszeugamt) am 23. Mrz. 1944


APRIL 1944
Kummersdorf = 1 ab H.Za. am 1. Apr. 1944
Hillersleben = 1 ab H.Za. am 1. Apr. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 8 ab H.Za. am 28. Apr. 1944


MAI 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 559 = 5 ab H.Za. am 18. Mai 1944


JUNI 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 17 ab H.Za. am 14. Jun. 1944


JULI 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 1 ab H.Za. am 6. Jul. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 8 ab H.Za. am 31. Jul. 1944


AUGUST 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 8 ab H.Za. am 14. Aug. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 559 = 11 ab H.Za. am 24. Aug. 1944


SEPTEMBER 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 559 = 2 ab H.Za. am 3. Sep. 1944 (insgesamt 18 geliefert, 1 im Sept. wieder abgegeben an 560)
s.H.Pz.Jg.Abt. 519 = 5 ab H.Za. am 14. Sep. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 519 = 4 ab H.Za. am 15. Sep. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 519 = 3 ab H.Za. am 20. Sep. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 519 = 3 ab H.Za. am 25. Sep. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 519 = 2 ab H.Za. am 27. Sep. 1944


OKTOBER 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 560 = 4 ab H.Za. am 8. Okt. 1944 (im Sept. 1944 bereits 1 von 559 übernommen)
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 9 ab H.Za. am 13. Okt. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 7 ab H.Za. am 21. Okt. 1944


NOVEMBER 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 4 ab H.Za. am 13. Nov. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 560 = 4 ab H.Za. am 22. Nov. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 655 = 5 ab H.Za. am 24. Nov. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 560 = 1 ab H.Za. am 30. Nov. 1944


DEZEMBER 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 560 = 4 ab H.Za. am 6. Dez. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 559 = 8 ab H.Za. am 13. Dez. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 519 = 4 ab H.Za. am 15. Dez. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 10 ab H.Za. am 20. Dez. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 10 ab H.Za. am 21. Dez. 1944
s.H.Pz.Jg.Abt. 655 = 9 ab H.Za. am 24. Dez. 1944


JANUAR 1945
s.H.Pz.Jg.Abt. 560 = 2 ab H.Za. am 11. Jan. 1945
WaPrüf 6 = 1 ab H.Za. am 11. Jan. 1945
s.H.Pz.Jg.Abt. 563 = 5 ab H.Za. am 13. Jan. 1945
s.H.Pz.Jg.Abt. 616 = 5 ab H.Za. am 13. Jan. 1945
s.H.Pz.Jg.Abt. 559 = 6 ab H.Za. am 13. Jan. 1945
s.H.Pz.Jg.Abt. 519 = 6 ab H.Za. am 14. Jan. 1945
s.H.Pz.Jg.Abt. 563 = 9 ab H.Za. am 15. Jan. 1945
Ersatzheer = 2 ab H.Za. am 15. Jan. 1945 (höchstwahrscheinlich an Pz.Jg.E.u.A.Abt. 20)
s.H.Pz.Jg.Abt. 616 = 9 ab H.Za. am 16. Jan. 1945
I./Pz.Rgt. 29 = 14 ab H.Za. am 22. Jan. 1945 (Pz.Brig. 103 unterstellt)
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 10 ab H.Za. am 25. Jan. 1945
s.H.Pz.Jg.Abt. 560 = 10 ab H.Za. am 29. Jan. 1945
Pz.Stp. Mayen = 10 ab H.Za. am 29. Jan. 1945 (höchstwahrscheinlich von s.H.Pz.Jg.Abt. 654 übernommen)


FEBRUAR 1945
Pz.Lehr-Div. = 14 ab H.Za. am 10. Feb. 1945
4. Pz.Div. = 8 ab H.Za. am 14. Feb. 1945
2. SS-Pz.Div. = 10 ab H.Za. am 14. Feb. 1945
9. SS-Pz.Div. 10 ab H.Za. am 14. Feb. 1945
Fhr.Gren.Div. = 10 ab H.Za. am 15. Feb. 1945
s.H.Pz.Jg.Abt. 654 = 6 ab H.Za. am 24. Feb. 1945
10. SS-Pz.Div. = 10 ab H.Za. am 28. Feb. 1945


MÄRZ 1945
Nachsch. Ob. West = 5 ab H.Za. am 13. Mrz. 1945 (von s.H.Pz.Jg.Abt. 559 übernommen)
Nachsch. Ob. West = 15 ab H.Za. am 27. Mrz. 1945 (von 116. Pz.Div. übernommen)
25. Pz.Div. = 4 ab H.Za. am 30. Mrz. 1945


APRIL 1945
II./Pz.Lehr.Rgt. 130 = 35 ab H.Za. am 7. Apr. 1945 (getrennt von Pz.Lehr-Div. eingesetzt)
SS-Kampfgruppe 'Wiking' = 7 am 8. Apr. 1945 direkt bei M.N.H in Hannover übernommen
s.H.Pz.Jg.Abt. 655 = 10 ab H.Za. am 8. Apr. 1945
Pz.Div. 'Clausewitz' = 5 ab H.Za. am 14. Apr. 1945
s.H.Pz.Jg.Abt. 559 = 10 ab H.Za. am 17. Apr. 1945 (7. Pz.Div. unterstellt)
s.H.Pz.Jg.Abt. 559 = 9 ab H.Za. am 21. Apr. 1945 (7. Pz.Div. unterstellt)

Summe 419 Stück

 

 


 

 

In Ergänzung zur Zuweisungsliste folgt hier eine Zusammenstellung aller bekannten Einheiten und Teileinheiten mit den Gesamtsummen der ihnen jeweils zugeteilten Jagdpanther:

II. Liste aller mit Jagdpanthern ausgestatteten Einheiten/Teileinheiten:

A. Heerestruppen (Pz.Jg.)

Stab u. 3./s.H.Pz.Jg.Abt. 519 (Soll = 3 + 14, insgesamt geliefert inkl. Nachschub 27 Stück)

Stab u. 1./s.H.Pz.Jg.Abt. 559 (Soll = 3 + 14, insgesamt geliefert inkl. Nachschub 56 Stück, -1 wieder abgegeben an s.H.Pz.Jg.Abt. 560). Im April 1945 auch einige Besatzungen der 2. Kp. mit Jagdpanthern

1./s.H.Pz.Jg.Abt. 560 (Soll = 14, insgesamt geliefert inkl. Nachschub 25 Stück, +1 übernommen von s.H.Pz.Jg.Abt. 559)

1 Kp. der s.H.Pz.Jg.Abt. 563 [wahrscheinlich 1./563] (Soll = 14, insgesamt geliefert 14 Stück, Rest im Feb. 1945 an 3./616 abgegeben)

3./s.H.Pz.Jg.Abt. 616 (Soll = 14, insgesamt geliefert 14 Stück + X übernommen von 563 im Feb. 1945)

Stab, 1. - 3./s.H.Pz.Jg.Abt. 654, dazu im Feb. 1945 als 4./654 die ehem. 1./s.H.Pz.Jg.Abt. 525 (Soll = 3 + 3x14, insgesamt geliefert inkl. Nachschub 98 - 108 Stück)

2./s.H.Pz.Jg.Abt. 655 (Soll = 14, insgesamt geliefert inkl. Nachschub 24 Stück)

B. Andere Verbände

B.1. Heer

1 Kp. I./Pz.Rgt. 9 (25. Pz.Div.) [wahrscheinlich 1./9] (insgesamt 4 Stück)

1. u. 4./Pz.Rgt. 10 (8. Pz.Div.) [keine direkte Zuweisung, mind. 6 Stück von I./Pz.Rgt. 29 (Pz.Brig. 103) übernommen und auf die zwei Kpn. verteilt]

I./Pz.Rgt. 16 (116. Pz.Div.) [keine direkte Zuweisung aber 15 Stück 'Nachschub West' kurzfristig zugeteilt, Zuordnung zu Kp. im Einzelnen nicht bekannt]

1 Kp. der I./Pz.Rgt. 29 [insgesamt 14 Stück, Einsatz unter Stab Pz.Brig. 103, bei Auflösung der Brigade im März 1945 Abgabe Rest (mind. 6 Stück) an 8. Pz.Div.]

3./Pz.Rgt. 35 (4. Pz.Div.) (insgesamt 8 Stück)

3./Pz.Rgt. 101 => 3./Fhr.Pz.Rgt. 2 (Fhr.Gren.Div.) (insgesamt 10 Stück)

2./Pz.Lehr-Rgt. 130 [Einsatz mit Pz.Lehr-Div.] (insgesamt 14 Stück)

Stab II., 5. - 8./Pz.Lehr-Rgt. 130 [Einsatz in Nordwestdeutschland ausserhalb Pz.Lehr-Div.] (insgesamt 35 Stück)

4./Pz.Abt. 106 [Einsatz mit Pz.Div. Clausewitz] (insgesamt 5 Stück)

1 Zug der 2./s.Pz.Abt. 507 (insgesamt 3 Stück bis spätestens Anfang Mrz. 1945) [Anm.: Wann genau und woher diese Lieferung erfolgte ist z. Zt. unklar, sie taucht in den Zuweisungslisten jedenfalls nicht direkt auf]

B.2. Waffen-SS

6./SS-Pz.Rgt. 2 (2. SS-Pz.Div.) (insgesamt 10 Stück)

4./SS-Pz.Rgt. 9 (9. SS-Pz.Div.) (insgesamt 10 Stück)

SS-Pz.Jg.Abt. 10 (10. SS-Pz.Div.) (insgesamt 10 Stück) Kompaniezuordnung nicht bekannt

SS-Kampfgruppe 'Wiking' (Teile SS-Pz.Rgt. 5) (insgesamt 7 Stück) getrennt von ihrer Division an der Westfront (Großraum Hannover) eingesetzt.

C. Sonstige, Ersatzheer, Heeres-Waffenamt

Pz.Stützpunkt Mayen (insgesamt 10 Stück) Verbleib nicht eindeutig belegt, wahrscheinlich aber an s.H.Pz.Jg.Abt. 654 weitergeleitet.

Ersatzheer (insgesamt 2 Stück) Höchstwahrscheinlich an Pz.Jg.E.u.A.Abt. 20, Einsatz mit 1./Pz.Ausb.(Einsatz-)Abt. 20 im Rahmen des Pz.Ausb.Verbandes GD in Nordwestdeutschland]

H.Waffenamt (Mielau 2, Kummersdorf 1, Hillersleben 1, WaPrüf 1)


Summe 419 Stück (Austausch zwischen Einheiten nicht eingerechnet)

 

Ausserdem sei der Vollständigkeit halber noch folgendes erwähnt: In der letzten bekannten Kriegsgliederung der 3. Pz.Gren.Div. datiert vom 1.3.1945 steht neben dem taktischen Symbol für den Stab der Pz.Jg.Abt. 3 der Eintrag "1 Jagdpanther 8,8 cm". Allerdings gibt es weder im zugehörigen Zustandsbericht noch im beigefügten Waffen-Ist den kleinsten weiteren Hinweis auf diesen Jagdpanther, und auch in andern Dokumenten ist dazu bisher nichts aufgetaucht. Dieser Eintrag bleibt weiter ungeklärt.

Martin Block
im Mai 2008

 


 

 

Quellen: Die Listen wurde unter nahezu ausschließlicher Verwendung von Originaldokumenten aus dem BA-MA Freiburg i. Br. und dem NARA Washington neu zusammengestellt. Einige ergänzende Hinweise - meißt zu Teileinheiten - wurden aus publizierter Literatur entnommen. Die Zusammenstellung erhebt keinen Anspruch auf 100% Vollständigkeit und Richtigkeit. Mögliche Irrtümer und Fehlinterpretationen gehen ausschließlich zu Lasten des Verfassers.