Panther1944

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die folgenden Bücher dienten u. a. auch als Quellen für die Homepage

 

Panzerwrecks, German Armour 1944-45

Lee Archer, William Auerbach

Panzerwrecks

ISBN 0-9754183-0-0

Klappevornekl.jpg

zerstörte, liegengebliebene und aufgegebene deutsche Militärfahrzeuge aus der Zeit von 1944—1945, enthält über 100 großformatig gedruckte seltene und unveröffentlichte s/w Fotos, gedruckt auf qualitativ hochwertigem Papier in einer Größe von mindestens 260x170mm.

Die deutschen Kampfwagenkanonen 1935-1945

Waffen-Arsenal Spezial-Bd 16

Wolfgang Fleischer

Pozdun-Pallas-Verlag, 1996

ISBN 3-7909-0576-3

WaArs-SpezBd-16-KwK.jpg

Grobe Übersicht über Entwicklung und Einsatz der Kanonen und zugehöriger Munition

MG 13 K
2-cm-KWK 30/38
3,7-cm-KWK L/45
5-cm-KWK L/42
5-cm-KWK 39 L/60
7,5-cm-KWK 37 L/24
7,5-cm-KWK 40 L/48
7,5-cm-KWK 42 L/70
8,8-cm-KWK 36 L/56
8,8-cm-KWK 43 L/71

 

Motoren und Getriebe deutscher Panzer,

Waffen-Arsenal Bd 182

Fred Koch

Pozdun-Pallas-Verlag, 2000

ISBN 3-7909-0695-6

WaffArsenMot.jpg
49 Seiten starkes Heft mit Bildern und Daten zu Motoren und Getrieben der Typen A7V, LK I, LK II, Neubaufahrzeug, ..., Tiger II

Laufwerke und Ketten deutscher Kampfpanzer,

Waffen-Arsenal Bd 172

Fred Koch

Pozdun-Pallas-Verlag, 1998

ISBN 3-7909-0629-8

Waffenarsenal Band 172
Beschreibing der Laufwerke, Laufrollen, Ketten, Federung, etc. 47 Seiten, viele Bilder

Funkgeräte in gepanzerten Fahrzeugen der Wehrmacht

Waffen-Arsenal Bd 178

Fred Koch

Pozdun-Pallas-Verlag, 1999

ISBN 3-7909-0669-7

WA-178.jpg
Gute Übersicht über die Funkausstattung der  Panzertruppe

Deutsche Flugabwehrmaschinen-gewehre und ihre Lafetten in der Wehrmacht 1935 bis 1945

Waffen-Arsenal Bd 166

Fred Koch

Pozdun-Pallas-Verlag, 1997

ISBN 3-7909-05 95-X

Waffen-Arsenal 166

Einige schöne Datailbilder des Fliegerbeschußgerätes 41

Panzer Colors, Camoulage of the German Panzer Forces 1939-45

Bruce Culver & Bill Murphy

squadron/signals publications, 1976

ISBN 0-89747-057-5

Panzer-Colors.jpg

Tarnfarben der deutschen Panzertruppe von Polen bis Afrika, Kennzeichnungen der Fahrzeuge, taktische Zeichen, etc...

Trotz des Alters der Bücher das nach meiner Meinug beste Werk um sich einen Gesamtüberblick zum Thema Bemahlung und Kennzeichnung zu verschaffen.

Panzer Colours 2, Camoulage of the German Panzer Forces 1939-45

Bruce Culver

squadron/signals publications, 1977

ISBN 0-85368-402-2

Panzer-Colors-2.jpg
siehe oben

Panzer Colours 3, Camoulage of the German Panzer Forces 1939-45

Bruce Culver

squadron/signals publications, 1977

ISBN 0-85368-681-5

Panzer-Colors-3.jpg
siehe oben
Panzer und Kettenfahrzeuge des Zweiten Weltkriegs

Jean Restayn

Bechtermünz Verlag

ISBN 3-8289-5330-1
pzundkettenfz.jpg Nette Farbzeichnungen. Als Vorlage für Modellbauer durchaus geeignet.
Blitzkrieg - Armour Camouflage and Markings, 1939 - 1940

Steven J. Zaloga

Arms & Armour Press

ISBN 0-85368-334-4
pzblitzkrieg.jpg

Ähnlich wie Panzer Colours, nur auch mit Beschreibungen der Fahrzeuge des Gegners der Wehrmacht
Die Panzer der Ostfront 1941-1945

Steven J. Zalogan, James Grandsen

Podzun-Pallas-Verlag

ISBN 0-85368-583-5
pzostfront.jpg
siehe oben, nur diesmal Ostfront
Infanteriewaffen, Illustrierte Enzyklopädie der Infanteriewaffen aus aller Welt

Reiner Lidschun, Günter Wollert

Brandenburgisches Verlagshaus

ISBN 3-89488-057-0
infwaffen.jpg
Guter Überblick über so ziehmlich alle Infanteriewaffen des 2. Weltkriegs und davor

Die deutschen Infanteriewaffen des zweiten Weltkrieges

A.J. Baker

Motor Buch Verlag Stuttgart, 1985

ISBN 3-87943-328-3

die-dt-inf-wa.jpg

Titel ist selbsterklärend

Datenblätter für Heeres-Waffen,-Fahrzeuge,-Geräte

Sonderdruck W127 der Reihe Waffen-Revue

ISBN 3-88088-213-4
datenblaetter.jpg Höchst interessante Abdrucke der originalen Datenblätter!

Waffen Revue

Hefte 1- 123

Journal-Verlag Schwend GmbH

Waffen Revue

123teilige Reihe, die leider nicht mehr fortgesetzt wurde.

Sehr viele, unterschiedliche Berichte zu Waffen, Munition, Geschützen, Kfz und Panzern mit sonst nirgends veröffentlichten, detailreichen Informationen aus Unterlagen der Wehrmacht und der Herstellungsfirmen.

U.a. finden sich Berichte über die in der Panzertruppe verwendete Schnellnebelkerze (Nb.K.S.), 2,6-cm-Sprenggranatpatrone und Vieles mehr.